24.04.2016 City Triathlon Koblenz

von Julian Erhardt (Kommentare: 0)

Aufgrund der widrigen Bedingungen(2-4°C) wurde das Schwimmen(500m) gestrichen und lediglich ein Bike(20km) and Run(5km) absolviert. Es ging in verschiedenen Startwellen für jeden einzeln auf die Reise, sodass sich die Athleten auf der Strecke etwas entzerren konnten. Nach einem etwas turbulenten Start konnte ich mit einem sehr hohen Tempo den Radpart beginnen. Mt über 400Watt Durchschnitt nach der ersten von 4 Runden, wagte ich im Anschluss keinen Blick mehr auf mein Wattmessgerät. Im weiteren Verlauf konnte ich das Tempo drosseln aber gut halten und am Ende mit einem Schnitt von 41,7km/h auf den 20km die Tagesbestzeit mit fast einer Minute Vorsprung einfahren.

Rad Koblenz.jpeg

Auch die Wechsel liefen heute einwandfrei was einem im Wettkampf ein gutes Gefühl gibt. Beim abschließenden 5km Lauf lief es sprichwörtlich rund und auch hier stand am Ende in 16:01min die Tagesbestzeit für mich zu Buche. Der Gesamtsieg war mir somit in 45:37min nicht mehr zu nehmen und ich konnte Florian Angert(47:22min) und Benedikt Seit(47:55min) auf die Plätze verweisen.

Ergebnisse:

Koblenz 1.jpeg

Koblenz 2.jpeg

Trotz der schwierigen Verhältnisse konnte ich zudem meine Rad-Lauf Zeit im Vergleich zum letzten Jahr um mehr als eine Minute verbessern was auf ein erfolgreiches Training hindeutet. Soweit läuft also alles sehr gut und ich freu mich nun bereits auf das Rennen in Buschhütten in 2 Wochen wo ich auf ein elitäres Starterfeld um den Hawaii-Zweiten Andreas Raelert und Andi Böcherer treffen werde. Werde dort versuchen den einen oder anderen etwas zu ärgern aber vor allem einfach das mir persönlich bestmögliche Rennen abzuliefern und Spaß zu haben.

 

Zurück

Einen Kommentar schreiben