Triathlon Cup Rhein-Neckar Maxdorf Mitteldistanz

von Julian Erhardt (Kommentare: 0)

Dieses Wochenende ging es zum zweiten Wettkampf des Triathlon Cups Rhein-Neckar nach Maxdorf.  Auf dem Programm eine Mitteldistanz über 2km Schwimmen, 85km Radfahren und 20km Laufen.  Mit dem Sieg zwei Wochen zuvor in Mußbach hatte ich mir eine gute Ausgangsposition für die Gesamtwertung des BASF Triathlon Cups Rhein-Neckar geschaffen und wollte folglich auch aus Maxdorf möglichst viele Punkte mitnehmen.

Das Schwimmen verlief recht unspektakulär und ich konnte nach sehr kontrolliertem Tempo in einer kleineren Gruppe an Position 2 liegend auf das Rad wechseln.

Auch beim Radfahren wollte ich sehr kontrolliert fahren und mich an die im Voraus mit meinem Trainer besprochenen Wattvorgaben halten. Zwar hatten wir den nach dem Schwimmen Führenden nach gut 15km am Berg gestellt, jedoch hatte sich bis dahin Malte Plappert bereits weit von unserer Gruppe absetzen können.

RNC Maxdorf Bike1.jpg

Foto: Franz Reindel

In der zweiten Runde konnte ich am Berg Akzente setzten und unsere Gruppe etwas sprengen, sodass nur noch Julian Beuchert und ich nach der Abfahrt übrig waren. Im weiteren Verlauf schloss noch ein starker Radfahrer zu uns auf und wir kamen zu dritt in T2 an. Dann der Schock... 6:40min Rückstand auf Platz 1. Somit war der erste Platz so gut wie vergeben und auch die Aussicht auf gute Punkte für die Cupgesamtwertung schien in weite Ferne gerückt zu sein.

RNC Maxdorf Run1.jpg

Ich lief kontrolliert los und war nach der ersten von drei Runden mit etwas Puffer nach hinten auf Platz 2. Nach vorne jedoch wurde der Abstand nicht bedeutend geringer und pendelte sich im weiteren Verlauf bei 4-5min ein. Aufgrund der Hitze bekam ich dann leider auch starkes Seitenstechen und war zu einer Gehpause gezwungen und fiel auf Platz 4 zurück. Irgendwann schaffte ich es dann wieder einigermaßen ins Laufen zu kommen und wir kamen am Ende der zweiten Runde wieder im bewährten Dreiergespann Richtung Stadion gelaufen. Nach einer Tempoverschärfung konnte sich dann Thomas von Julian Beuchert und mir absetzen und ich stellte mich nun vom Kopf her auf einen Kampf um Platz 3 ein.

RNC Maxdorf Run2.jpg

Foto: Franz Reindel

Glücklicherweise fand ich dann selbst wieder zu einem guten Rhythmus und konnte mich von Julian lösen. Zwei Kilometer vorm Ziel konnte ich dann den Zweitplatzierten in der Ferne vor mir sehen und meinte aufzuholen. Tatsächlich konnte ich dann weniger als 400m vor dem Ziel wieder auf Platz 2 vorlaufen und bekam die Info, dass der Abstand zu Platz 1 nun doch extrem geschrumpft war. Das motivierte mich dann natürlich nochmal zusätzlich und so waren es im Ziel dann gerade einmal noch 1:05min Rückstand auf Malte.Somit sollte auch die Punkteausbeute für die Gesamtwertung ganz gut gewesen sein und ich habe die Führung zumindest für den Moment erfolgreich verteidigen können.

RNC Maxdorf Ziel.jpg

Besonders zufrieden war ich heute mit meiner mentalen Leistung da ich nie aufgeben wollte und mich so am Ende auch mit dem umkämpften zweiten Platz belohnt habe. Auch mit Hitze bei über 30°C hatte ich bisher noch nicht über längere Distanzen gut Abschneiden können, aber auch davor habe ich nun keine Angst mehr, lediglich Respekt.

Ergebnisse

RNC Maxdorf Siegerehrung.jpg

Weiter geht es bei mir in zwei Wochen beim Heimspiel, dem Eberl Chiemsee Triathlon über die Mitteldistanz. Vorfreude hoch zehn!

Zurück

Einen Kommentar schreiben