Update zweite Saisonhälfte

von Julian Erhardt (Kommentare: 0)

Hier gab es seit dem Chiemsee Triathlon länger nichts mehr zu lesen. Zum einen lag dies an meinen letzten zwei noch ausstehenden Prüfungen an der Uni und zum anderen natürlich am umfangreichen Training. Jedoch möchte ich euch kurz wieder auf den aktuellen Stand bringen. Der Einstieg ins alltägliche Training fiel nach meiner ersten Mitteldistanz die ich bis ins Ziel durchgezogen hatte doch etwas schwerer als erwartet. Irgendwann fühlten sich die Beine dann allerdings wieder einigermaßen an und auch die ersten Wettkämpfe standen schon wieder auf dem Programm.

Den Anfang machte der Römerman in Ladenburg (Rhein Neckar Cup) wo ich nach einem soliden Schwimmen mit sehr bescheidenen Beinen auf dem Rad und dann komischerweise wieder sehr guten Beinen beim Laufen den 4.Platz erreichte.

Rad Ladenburg.jpg

Foto: Marcel Hilger

Weiter ging es bereits eine Woche später in Heidelberg (Rhein Neckar Cup) wo ich gegen Ende des Schwimmens etwas Zeit verlor, ein passables Radfahren ablieferte und beim Laufen dieses mal nicht meinen besten Tag erwischte und so am Ende wieder mit dem 4.Platz Vorlieb nehmen musste. In der Gesamtwertung habe ich nun allerdings beim letzten Rennen des Cups Ende August in Viernheim die Chance mit einem guten Rennen noch auf das Podium zu kommen.

Rad Heidelberg.jpg

Foto: Marcel Hilger

Wieder zu Hause im Chiemgau angekommen bestritt ich dann aus dem Training den Wössner Halbmarathon, welchen ich bei tropischen Bedingungen in einer passablen Zeit für mich entscheiden konnte.

Lauf Unterwoessen.jpg

Eine weitere Woche später dann wieder als Trainingswettkampf ging es zum Triathlon an den Schnaitsee, wo ich nach durchweg guten Leistungen in den einzelnen Disziplinen am Ende mit Kumpel und Teamkollege Flo Angert gemeinsam mit reichlich Vorsprung auf Platz 3 ins Ziel laufen konnte. Somit ein letzter gelungener Test für die wichtigen letzten zwei Rennen der Saison:

final.jpg

28.08.2016 Rhein Neckar Cup Viernheim

04.09.2016 Challenge Walchsee European Championships

 

Anschließend geht es in die wohlverdiente Saisonpause!

Zurück

Einen Kommentar schreiben